Testing

LESEN SIE MEHR:

 

Leistungen

Mit der Abteilung Testing ergänzt das ZFOS seine Diagnostik um einen weiteren innovativen Bereich. Das Testing ermöglicht eine ganzheitliche, funktionelle, biomechanische Diagnostik und Analyse des individuellen Beschwerdebilds unter funktionellen Gesichtspunkten.
Unsere Sportwissenschaftler der Abteilung Testing führen auf der Basis der etablierten ärztlichen Diagnostik mittels modernster Technik weiterführende Untersuchungen durch, um diagnostische Parameter wie Statik, Beweglichkeit, Kraft, Koordination und komplexe Funktion zu erheben. Die Messungen sind dabei strahlenfrei und werden unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen durchgeführt.
Die analysierten Daten ergänzen die Diagnosestellung des Arztes und werden unmittelbar nach dem Testing von den Sportwissenschaftlern detailliert erläutert. Sie bilden die Grundlage für die Erstellung eines individuellen Behandlungskonzepts und für die Planung weiterführender Behandlungsschritte.

Anwendungsgebiete des Testing:
• Abweichungen in der Statik, Asymmetrien am Bewegungsapparat
• Schmerzbedingte Fehl- oder Schonhaltung
• Muskuläre Schwäche oder schlechte Ansteuerung von Muskeln
• Mangelndes Zusammenspiel der Muskulatur (intermuskulär) oder in der Muskulatur (intramuskulär)
• Bewegungseinschränkung in Gelenken
• Fehlerhafte Verkettung von Muskeln und Gelenken bei komplexen Bewegungsanforderungen (Bewegung)
• Posttraumatische oder Postoperative Defizite
• Defizite am Bewegungsapparat unter Belastung (im Stehen) oder in Bewegung
• Defizite in sportlicher Bewegung
• Standardisierte, objektive Verlaufskontrolle von ärztlichen und therapeutischen Behandlungsmaßnahmen

Termin online buchen