ZFOS Down-Under:

Überraschung im Davis-Cup

ZFOS gratuliert Thomas Dreßen!:

Sensations-Sieg in Kitzbühel

Gutes Neues Jahr 2018!:

… weiterhin viel Glück und Erfolg

Zverev verteidigt Titel
ZFOS betreut BMW Open

06.2018

Zwei Deutsche im Finale, ein Top-Teil­neh­mer­feld, Traum­wetter und Zuschauer­rekord – die BMW Open 2018 auf der Anlage des MTTC Iphitos waren für Zuschauer und Organsiation eine optimale Veranstaltung.

 

Es ist 15 Jahre her, dass es während der gesamten Turnier­woche keinen Regen­tag gab, 2017 hatte sogar Schnee­fall dem Turnier den Titel des härtesten Sand­platz­turniers der ATP-Tour ein­ge­bracht. So konnten die Zuschauer dieses Jahr Welt­klasse­tennis auf der wunder­schönen Anlage am Aumeister erleben. Mit Monfils, Fognini, Bautista, Schwarzmann, Kohl­schreiber und allen voran Alexander Zverev war auch das Teilnehmer­feld 2018 wiederum top besetzt.

 

Im Finale kam es dann zu einer rein deutschen Partie: Vor­jahres­sieger Alexander Zverev, inzwischen nach Nadal und Federer Nummer 3 der ATP-Welt­rang­liste, traf auf den 3-fach Champion Philipp Kohlschreiber. Ein hoch­klassiges Finale, mit Alexander Zverev als Sieger, krönte eine sehr gelungene Turnier­woche. Das deutsche Tennis setzt seinen Aufwärts­trend bei den Herren weiter fort und es bleibt ge­spannt ab­zu­warten, ob es Alexander Zverev tatsächlich schaffen wird, die beiden Super­stars Nadal und Federer in Zukunft vom Thron zu stoßen.

 

Die medi­zinische Betreuung der Spieler erfolgt seit nun­mehr 10 Jahren durch das ZFOS-Ärzte­team. Die deutschen Spieler, insbesondere Alexander Zverev, nutzen die hervor­ragende Infra­struktur des ZFOS-Ärzte­hauses in der Nymphenburger Straße 110 in­zwischen auch zu Routine-Checks während der Turnier­woche: Ortho­päden, Sport­mediziner, Inter­nisten und Radio­logen – alles unter einem Dach.

 

ZFOS – ein starkes Team!

 

oberes Bild:

Finalisten Zverev und Kohlschreiber


unteres Bild:

 Dr. Öttl, Dr. Kinateder und Dr. Wimmer mit Bundestrainer Kohlmann