Schultereckgelenk:

Eishockeyprofi operiert

Der interessante Fall:

Kreuzband und Umstellung kombiniert

Feiern im Herbst:

Sechzig und Oktoberfest

Sehnenverletzung am Fuß:

Daniel Bierofka operiert

Davis Cup-Team:

weiter erstklassig

Achillessehnenverletzung bei Max Müller:

Hockey-Olympiasieger operiert

Think blue:

Fußballsaison 2013/2014

Achillessehnenverletzung bei Max Müller
Hockey-Olympiasieger operiert

08.2013

Was für eine Karriere! Jugendnationalspieler, Nationalspieler, Kapitän der deutschen Hockey­national-
mannschaft. Europameister, Weltmeister. Zweimaliger Olympiasieger, 2008 in Peking, 2012 in London.

Zuletzt jedoch: chronische Achilles­sehnen­probleme. „Das Ganze führte zu ein­ge­schränk­ter Belastbarkeit und Spielfähigkeit und gipfelte in der Diagnose, dass sich ein großes Loch in der Achillessehne gebildet hat“ berichtet der Spieler. Die Operation war unumgänglich und wurde jetzt von Dr. Bernd Mayer und Dr. Alois Englhard durchgeführt. Es musste eine Über­brück­ung des Defektes, eine sog. Achilles­sehnen­plastik, vorgenommen werden.

Max Müller wird für ca. ½ Jahr ausfallen, die Europameisterschaft im August in Antwerpen hat sich für ihn leider erledigt. Das Ziel für den 26jährigen ist es, „bis zur Weltmeisterschaft  in Den Haag im Juni 2014 wieder topfit zu sein“.

Wir wünschen ihm gute Besserung, Rück­kehr zu alter Leistung und den Titel im nächsten Jahr.

Und für die Hochzeit in der kommenden Woche: Haltbarkeit für den Gips und den Ehebund.